Sonderausstellungen: Stadtmuseum Nürtingen


Zum Inhalt springen (Enter drücken),
Zum Kontakt,
Zur Inhaltsübersicht,
,
,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Bookingkit
Verarbeitungsunternehmen
Bookingkit GmbH
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und nur in dem Umfang und zu dem Zweck erhoben, zu dem Sie die Daten von sich aus zur Verfügung stellen

  • Um Ihr Geschäftsmodell bzw. das Angebot Ihrer Dienste abzubilden
  • Um das Treuhandkonto für Sie zu erstellen und zu verwalten
  • Um Ihnen Informationen über Änderungen in der bookingkit-Plattform zu übermitteln
  • Um Ihnen durch unser Service-Team Hilfestellung zu leisten
  • Um Ihnen die Vermarktung ihrer Angebote über Partnerunternehmen zu ermöglichen

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten verfolgen wir die folgenden berechtigten Interessen:

  • Verbesserung unseres Angebots
  • Übermittlung von Informationen an Anbieter die dazu dienen, ihr Geschäft effizienter oder effektiver abzuwickeln
  • Erfolgsanalysen von Marketing-Kampagnen
  • Analyse des Verhaltens von Nutzern auf der Webseite und Smartphone App (Nutzerdaten sind nicht personalisiert, IP-Adressen werden anonymisiert) zur Verbesserung der Nutzererfahrung auf der Webseite und der Neukundenakquise
  • Reaktivierung von verlorenen Kunden
  • Schutz vor Missbrauch
  • Remarketing
    Einwilligungshinweis
     

    Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

     
    Genutzte Technologien

    Online-bezogene Daten

    • Cookie/Sitzungsidentifikationsnummer
    • IP Adresse (zur Identifikation bei Vertragsabschluss)
    • Zeitstempel
    • Login-Daten
    Erhobene Daten
     

    Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     

    Angaben zur Person

    • Name
    • Anschrift
    • Geburtsdatum
    • Email Adresse
    • Telefonnummer
    • IBAN
    • BIC
    • den Namen Ihres Unternehmens

    Kundendaten

    • Name
    • Email Adresse
    • Bezahlart
    Rechtsgrundlage
     

    Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

     

    Die Verarbeitung Ihrer Daten geschieht auf den folgenden Rechtsgrundlagen:

    • In Bezug auf Daten, die Sie in Formularen etc. angeben, mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO
    • In Bezug auf Dienste, die Sie in Anspruch nehmen, zur Durchführung eines Vertrags mit Ihnen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
    • Zur Erfüllung rechtlicher Pflichten, Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO
    • im Übrigen, insbesondere bei statistischen Daten und Online-Identifikatoren, auf Grundlage berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (siehe unten)
    Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
     

    Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

     

    datenschutz@bookingkit.de

    Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
    Essentiell
     

    Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

     
    Online-Formulare

    Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

    Verarbeitungsunternehmen
    Stadtmuseum Nürtingen
    Genutzte Technologien
    • Cookies akzeptieren
    Erhobene Daten
     

    Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     
    • IP-Adresse
    • Browser-Informationen
    Rechtsgrundlage
     

    Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

     
    • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
    Ort der Verarbeitung

    Europäische Union

    Aufbewahrungsdauer
     

    Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

     

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

    Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
    Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
    JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
    Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
    Schriftgröße anpassen
    • Vergrößern:Strg + +
    • Standard:Strg + 0
    • Verkleinern:Strg + -
    Haus
    Schmiede
    Erkunden
    Ansicht des Hölderlinhauses von Osten.
    Sonderausstellungen

    Hauptbereich

    Wir von Metabo | 100 Jahre Metabo

    Eröffnung 5. Mai 2024, 11 Uhr

    Alles beginnt im Haus einer Bäckersfamilie auf dem Nürtinger Schloßberg. Der ausgebildete Schlosser und Bäckerssohn Albrecht Schnizler tüftelt an der legendären „Handbohrmaschine No. 18“, mit der alles begann. Die erste Chance ist die Großbestellung des Hamburger Kaufmanns Walter Rauch. Platz für die Produktion bietet Schnizler der einer Brauerfamilie stammende Julius Closs. Die beiden gründen die Schnizler GmbH und beziehen die Räumlichkeiten der ehemaligen Closs’schen Sonnenbrauerei unweit des Bahnhofs. Rauch siedelt nach Nürtingen um und macht das Führungs-Trio komplett. Es entsteht ein Unternehmen mit einem Namen von Weltrang: Metabo.

    Die Sonderausstellung begleitet vom Metallbohrdreher bis zum weltweit ersten herstellerübergreifenden Akku-System den Aufstieg eines Unternehmens, das die Herausforderungen einer 100-jährigen Geschichte mit schwäbischem Erfindergeist, hohem Anspruch an Qualität und engem Kontakt zur weltweiten Kundschaft meistert – bis heute.

    Auf der Metabo-Erinnerungswand können Besucherinnen und Besucher selbst erzählen: Vom ersten eigenen Metabo-Schrauber oder der Ausbildung bei Metabo. Es dürfen auch Bilder an uns geschickt werden, die wir an die Wand anbringen, vorausgesetzt, alle abgebildeten Personen sind damit einverstanden.

    Eines der Highlights mit Spaßfaktor: Der Laubbläser-Parcours. Dort, wo einst die Hölderlin-Abteilung war, müssen Bälle mit Metabo-Laubbläsern über Rampen und Durchgänge gepustet werden. Gar nicht so einfach, aber: Wenn man sich beim Ausstellungsrundgang in Sachen Beharrlichkeit von Metabo hat inspirieren lassen, dürfte das kein Problem sein.

    Hier finden sie das Begleitprogramm.

    Die Ausstellung entstand in enger Zusammenarbeit und mit großzügiger Unterstützung von Metabo.

    Archiv: Vergangene Sonderausstellungen

    Faszination SPIELEN. Eine Spielzeugausstellung zum Mitmachen 26. November 2023 – 3. März 2024

    Was macht am meisten Spaß? Spielen, ist doch klar! In andere Rollen schlüpfen, Abenteuer in Miniaturwelten erleben und an meisterhaften Bauwerken tüfteln, das alles ist Spiel. Wie unsere Spielsachen aussehen und funktionieren, wissen wir. Aber: Wie sah das Spielzeug früherer Generationen aus? Was konnte man damit alles machen? Aus was stellte man es her? Wann wurde das Spiel zum Ernst? Von den Vorgängern der berühmten Lego-Bausteine über ein Paar lärmender Eisen-Rollschuhe bis hin zur prächtigen Puppenstube sind faszinierende Schätze aus der Sammlung des Museums dabei. „Des wird a Kenderparadies“, hieß es zum Umbau des einstigen Nürtinger Spielwarengeschäfts Sterr am Bahnhof – und in genau so eines lädt das Stadtmuseum Nürtingen ein.

      

    Mit Feder & Pergament 7. Mai – 6. August 2023

    Vor der Erfindung des Buchdrucks schrieben Mönche in den Schreibstuben ihrer Klöster die Bücher von Hand ab. Sie verzierten sie mit prächtigen Farben, Ornamenten und Tieren. Farben, Schreibgeräte und -untergründe kamen aus der Natur: Schildkrötengalle, Läuse, Grünspan, Vogel- und Rohrfedern, Wachstafeln und Pergament. Die Ausstellung taucht in die Welt der mittelalterlichen Skriptorien ein, zeigt die aufwändige Herstellung eines Buches und dessen Weg in die Bibliotheken mittelalterlicher Klöster und Universitäten. Sie wirft einen Blick in die Nürtinger Turmbibliothek und lädt zum Ausprobieren der eigenen Handschrift ein.

     

    Kinder-Krimis. Die drei Fragezeichen, TKKG & Co. 11. Dezember 2022 – 2. April 2023

    Wer braucht schon Erwachsene? Kinder lüften schon lang seltsame Geheimnisse und decken heimliche Verbrechen ganz ohne sie auf. Bis heute fesseln Kinder-Krimis Leseratten aller Generationen. Wer sie sind? Na klar, die Fünf Freunde, TKKG und Die drei ???. In 200 Jahren hat der Kriminalroman eine beispiellose Karriere hingelegt: Las einst die ganze Familie Kriminalfälle in Zeitschriften als Fortsetzungsgeschichten, zählen Krimis heute zu den beliebtesten Genres in den Regalen der Buchhandlungen.
    Egal ob als Buch oder Comic, als Brett- oder Hörspiel: Zu fast jeder Kindheit gehören pfiffige Spürnasen!
    Das Stadtmuseum Nürtingen hat in Bibliotheken, Verlags-Archiven und Nachlässen von Illustrator*innen gestöbert und lädt ein, spannende Krimi-Welten zu entdecken, verdächtigen Fingerabdrücken zu folgen und mysteriöse Codes zu knacken.

    Mit freundlicher Genehmigung vom Label EUROPA, Sony Music Entertainment.

    Stadtmuseum und Wörth-Areal. Geschichte und Zukunft 5. – 30. Oktober 2022

    Wechselvolle Vergangenheit, ungewisse Zukunft – und immer hochwassergefährdet: Studierende der Landschaftsarchitektur der Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt haben das Wörth-Areal und den Museumsvorplatz untersucht. Im anschließenden Sommersemester sind während des Seminars vielfältige und überraschende neue Konzepte für das Gelände zwischen Steinach und Neckar entstanden. Die innovativsten und am besten durchdachten Pläne sind nun im Stadtmuseum zu sehen.

    Glück im Schuh. Mörikes Hutzelmännlein in Nürtingen 24. Juli – 18. September 2022

    Was haben eine Stadtmühle, eigenwillige Schuhe und ein wandernder Schustergeselle mit der Stadt Nürtingen gemeinsam? Sie alle gehören in die Welt von Eduard Mörikes ›Stuttgarter Hutzelmännlein‹.

    Die Sonderausstellung widmet sich den Nürtinger Hintergründen von Mörikes origineller Erzählung. Sie erkundet das Handwerk des Helden und zeigt, wie alt und modern Glücksschuhe zugleich sind – etwa die für den Nürtinger Literatursommer ›Dem Glück auf den V(F)ersen‹ neu gestalteten Exemplare.

    GRAFFITI von New York nach Nürtingen 24. April 2022 – 18. September 2022

    Anfang der 1960er-Jahre kritzeln CORNBREAD, TAKI 183, EVA 62 und viele andere ihre Spitznamen in Philadelphia und New York auf die Wände. Sie ahnen nicht, dass das der Beginn eines weltweiten Wettbewerbs ist. Als Sprühdosen und Bahnwaggons ins Spiel kommen, sprengt die Kreativität sämtliche Grenzen. Die immer aufwändigeren Buchstaben bekommen Hintergründe, Figuren und Widmungen. Herkunft, Aussehen, Geldbeutel und Schulabschluss spielen beim Graffiti Writingkeine Rolle mehr – Ruhm erntet, wer die meisten Tags verteilt oder die aufwändigsten Pieces sprüht. Längst hat sich eine Subkultur entwickelt, die ebenso vielfältig und widersprüchlich ist wie die Gesellschaft, zu der sie gehört.

    Die Sonderausstellung taucht ein in die Geschichte des bunten Aerosol-Sprays und zeichnet ihren Weg von den New Yorker Anfängen bis in die Nürtinger Gegenwart nach.

    Jagen und Überleben in der Eiszeit 28. November 2021 – 13. März 2022

    Das Stadtmuseum lässt den Alltag für einige Stunden vergessen und entführt auf eine aufregende Entdeckungstour in die Eiszeit: Vor 12.000 Jahren herrschte hier in Europa Dauerfrost – Mensch und Tier kämpften andauernd gegen Hunger und Kälte. Auf den Spuren von Mammut, Wollnashorn und Moschusochse erfanden die eiszeitlichen Jäger raffinierte Jagdwaffen, zähmten das Feuer und schufen geheimnisvolle Höhlenkunst. Verblüffende Einblicke gibt es in die Forschung – wie und was sie alles über eiszeitliche Funde, etwa ein Mammutkalb, herausfinden kann. Ganz Mutige erwartet die Begegnung mit einem 2,6 Meter großen Höhlenbären. Die Sonderausstellung „Jagen und Überleben in der Eiszeit“ ist für Erwachsene und Kinder ein gleichermaßen spannendes Erlebnis.

    none
    none