Von der Industrie zur Kunst – die Spinning Jenny in Nürtingen

Aktuell im Museum – "Von der Industrie zur Kunst –
die Spinning Jenny in Nürtingen"

Von der Industrie zur Kunst – die Spinning Jenny in Nürtingen30. April bis 2. Oktober 2016
in Zusammenarbeit mit der Freien Kunstakademie Nürtingen

EINLADUNG

Zur Eröffnung der Sonderausstellung am Freitag, 29. April, um 18 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Begrüßung: Bürgermeisterin Claudia Grau

Anschließend Spaziergang über den Neckar und Besichtigung des zweiten Ausstellungsteils in der Freien Kunstakademie mit Bewirtung.

Das Stadtmuseum dokumentiert die Historie des Melchior-Areals, auf dem vor 200 Jahren eine der ersten Baumwollspinnereien Württembergs gegründet wurde, bis zur heutigen Nutzung durch die Freie Kunstakademie Nürtingen.

Ergänzend dazu wird auf dem Melchior-Areal selbst, in den Räumen der Freien Kunstakademie, die Industriegeschichte des Gebäudes erlebbar und im künstlerischen Kontext reflektiert.

Im Jahr 2016 feiert Nürtingen ein 200-jähriges Industriejubiläum: Die Baumwollspinnerei Otto, einer der frühesten Industriebetriebe Württembergs, nahm 1816 an Nürtingens Neckarufer den Betrieb auf. Anders als viele Baumwollspinnereien, die um die Zeit des Baumwollbooms gegründet wurden und nach wenigen Jahren in Konkurs gingen, konnte sich die Nürtinger Fabrik (später: Firma Melchior) bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts als Familienbetrieb halten.

Seit 1981 wird in der ehemaligen Fabrikantenvilla und im früheren Spinnereigebäude Kunst gelehrt. Die Freie Kunstakademie Nürtingen besteht seit 1976 und begeht 2016 ihren 40. Geburtstag.

Zum Doppeljubiläum erarbeitet das Stadtmuseum gemeinsam mit der Freien Kunstakademie eine Sonderausstellung, die sich über beide Standorte erstreckt. Es geht um die Frühindustrialisierung Nürtingens, die künstlerische Interpretation einer frühen Spinnmaschine - eine Spinning Jenny des 21. Jahrhunderts -, aber auch um die beispielhafte Nutzung von Industrie- Architektur für kulturelle Zwecke.

"Eine kleine Spinnerei, welche dem Handwerk noch nahe steht."

"…der spätere große Handelsherr (I.F. Otto) schlug auf dem Kirchheimer Markt eine Bretterbude auf und verkaufte seine hochgeschätzten Garne."

"Die FKN ist der mentale Raum, in dem mit unterschiedlichen Mitteln und von unterschiedlichen künstlerischen Ansätzen her gezeigt und geübt werden kann, was Kunst ausmacht." Rene Straub ehemaliger Geschäftsführer, 2005

Öffnungszeiten
Di, Mi, Sa 14.30 - 17 Uhr, So 11 - 18 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung
Kindergeburtstage nach telefonischer Anmeldung
Wörthstr. 1, 72622 Nürtingen
Tel: 07022 / 36334, stadtmuseum@ntz.de

Freie Kunstakademie Nürtingen
Öffnungszeiten Mo bis Sa 9 - 20 Uhr
Neckarstr. 13, 72622 Nürtingen
Tel: 07022 / 53300
www.fkn-info.de

Flyer "Von der Industrie zur Kunst – die Spinning Jenny in Nürtingen" PDF